• Gute Strategien für Forschung im Bereich der Künstlerischen Therapien entwickeln und vorantreiben
  • Forschungsprojekte fördern
  • Auf nationalen und internationalen Konferenzen des Gesundheitssektors vertreten sein
  • Ein eigenes wissenschaftliches Publikationsorgan etablieren
  • Wissenschaftlichen Nachwuchs fördern
  • Dialog zwischen Wissenschaft und Praxis sowie
  • Wissenschaftlichen Diskurs zwischen den einzelnen Disziplinen unterstützen.
  • Kontakt zu Gremien des Gesundheitswesens unterhalten, zum Beispiel die Mitarbeit bei der Erstellung von Leitlinien in der Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften (AWMF e.V.)