Jahrestagung WFKT 2022
Evidence of Art – Art of Evidence

Jahrestagung der WFKT
10./11. November 2022
Online-Tagung

Die diesjährige WFKT-Jahrestagung widmet sich dem Thema: Evidence of Art – Art of Evidence“. Sie findet am 10. und 11. November 2022 in der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt, Nürtingen-Geislingen, Fakultät für Umwelt Gestaltung Therapie (FUGT) statt und wird vom dortigen Organisationsteam der Hochschulstudiengänge Künstlerische Therapien (HKT) vorbereitet

Im Mittelpunkt dieser Jahrestagung stehen jüngste forschungsmethodische Entwicklungen und Zukunftsperspektiven, die für die Künstlerischen Therapien bedeutsam und impulsgebend sindSie will zudem die interdisziplinären Herausforderungen der Psychotherapieforschung, unter Berücksichtigung auch der Künstlerischen Forschung, thematisieren. Folglich wollen im Rahmen verschiedener Formate, in Vorträgen, Diskussionen und Poster-Sessions die Vielfalt wissenschaftlicher und künstlerischer Forschungszugänge in den Künstlerischen Therapien vermittelt und deren sinnstiftende Integration diskutiert werden. Denn spezifische Fragestellungen und Themen der Künstlerischen Therapien werden anhand quantitativer und qualitativer Methoden (evidence-based research) und/ oder künstlerischer   Praktiken bzw. Strategien (arts-based research) untersucht. Entsprechend können sich sowohl in der Modellierung von Studiendesigns als auch innerhalb von Forscher_innenteams nicht nur verschiedene Traditionslinien empirischer Forschung konfrontieren. Hier gewinnt das produktive Spannungsverhältnis von Wissenschaft und Kunst, von Evidenz, Ethik und Ästhetik zunehmend stärker an Aufmerksamkeit.  

In diesem Jahr findet zu dem die dritte Prä-Tagung der Arbeitsgruppe Junge Forschung der WFKT zum Thema: „Netzwerken in Kunst – Therapie – Forschung“ am 10. November 2022 statt. Zu dieser laden die Hochschulstudiengänge Künstlerische Therapien in Nürtingen insbesondere Studierende und Absolvent_innen mit Forschungsinteresse sowie Promovierende und Postdoktorand_innen ein.

Prätagung AG „Junge Forschung“ 29.10.2020

Die erste Prätagung der Arbeitsgruppe „Junge Forschung“ findet auf Grund der aktuellen Corona- Situation

am 29.10.2020, 16.00- 19.00 Uhr

als Zoom-Veranstaltung online statt.

Das Motto lautet: „Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne“.

Alle interessierten Mitglieder der WFKT sowie Nicht-Mitglieder sind dazu herzlich eingeladen. Es werden u.a. spannende Blitzlichter von aktuell Promovierenden aus dem Promotionskolloquium erwartet sowie Diskussionsforen zu gegenwärtigen Themen der Arbeitsgruppe, zur Ideenfindung und Initiation eines Promotionsprojekts, zu Schritten der Suche einer passenden Institution sowie ProfessorInnen für die Betreuung.

Zu dieser Prätagung sind die ProfessorInnen des Vorstandes der WFKT, Prof.in Dr. Constanze Schulze-Stampa, Prof. Dr. Harald Gruber und Prof. Dr. Thomas Ostermann als ExpertInnen eingeladen.

Die Anmeldung ist kostenfrei und erfolgt per Email bei Christina Niedermann (christina.niedermann@posteo.de) oder Simone Orb (s.orb@gmx.de). Als Antwort auf die erfolgte Anmeldung werden dann zeitnah weitere Informationen, der Zeitplan und die Einwahldaten für die Teilnahme an der Zoom-Veranstaltung versendet.

DGPPN-Kongress 2020

26.-28. November 2020

Beim diesjährigen (virtuellen) DGPPN- Kongress gibt es ein Kooperationssymposium der DGPPN- Referate Gesundheitsfachberufe und Versorgungsforschung zu wissenschaftlichem Arbeiten in Fachtherapien, bei dem Katrin Seifert einen Beitrag hält und gemeinsam mit Herrn Schomerus (Leiter Referat Versorgungsforschung, Chair) als Co- Chair fungiert.

Das Symposium hat den Titel:

Evidenzbasierte psychosoziale Therapien – neue Forschungsperspektiven in den Gesundheitsfachberufen

27.11.2020 16.00 – 17.00 Uhr Channel 11.

Die Themen der einzelnen Beiträge sind:

U. Gühne: Forschungslücken und Perspektiven auf der Grundlage der aktualisierten S3- Leitlinie „Psychosoziale Therapien bei schweren psych9ischen Erkrankungen“

K. Giertz: Herausforderungen und Risiken in der psychosozialen Arbeit mit Borderline- KlientInnen

L. Weber: Jobcoaching als Instrument zur Arbeitsplatzsicherheit von Menschen mit Behinderung

K. Seifert: Fototherapie bei Menschen mit Depression.

Vergangene Veranstaltungen

8.-12-9.2020

Kombination aus Präsenz- und Digitalkongress. Mehr Infos hier: https://dgp2020.de/

Innerhalb des Kongresses sind die Künstlerischen Therapien vertreten:

Vortrag: “Song of Life“: Erste Ergebnisse einer randomisiert, kontrollierten Studie zur Wirksamkeit einer biografischen Musiktherapie-Intervention in der Palliativversorgung (Dr. Marco Warth)

Workshop: „Good Vibrations „– die Wirkung von Klang und Schwingung am eigenen Leib erfahren!“ (Christine Kukula, Ulrike Beise)

20.9.2019
Forschungstagung der Wissenschaftlichen
Fachgesellschaft für Künstlerische Therapien (WFKT)
SRH Hochschule Heidelberg

06. Juni 2018
Forschungstagung der Wissenschaftlichen
Fachgesellschaft für Künstlerische Therapien (WFKT)
Akademie Remscheid der Kulturellen Bildung

16. Juni 2017
Forschungsverbund Künstlerische Therapien / FVKT
3. Forschungstagung der Künstlerischen Therapien& Gründungsversammlung der
Wissenschaftlichen Fachgesellschaft für Künstlerische Therapien
MSH Medical School Hamburg

01. Juni 2016
2. Forschungstagung der Künstlerischen Therapien
Akademie Remscheid der Kulturellen Bildung

3. Juli 2015
Prä-Tagung „Forschung in den Künstlerischen Therapien“,
Alanus HS Alfter / Bonn